frauenforum

Haushaltsgeräte: Mit diesen Tricks sparst du Strom!

Vielleicht haben Sie im Moment so viel Lust, Ihre Energiekosten im Haushalt zu senken. Sieben Tipps werden für Sie vorgeschlagen. Sie werden Ihnen helfen, das ganze Jahr über Geld für Strom und Wasser zu sparen. Wenn die Wintersaison näher rückt, verschärft sich die Problematik in Bezug auf den Energieverbrauch. Mit den fallenden Temperaturen müssen wir uns aufwärmen. Außerdem müssen wir länger beleuchten.

Wie kann man bei den Energiekosten sparen?

Energiekosten zu sparen geht ganz einfach, wenn man zu Hause täglich grundlegende Dinge tut. Es ist heutzutage unumgänglich, ohne Technologie zu leben. Es ist üblich, einen Computer, ein Smartphone oder auch Haushaltsgeräte in jeder Kategorie zu haben.

Viele dieser Geräte verbrauchen viel Energie. Um Stromkosten zu sparen, können Sie sich für Geräte entscheiden, die weniger Energie verbrauchen, wie z. B. Laptops anstelle von Desktop-Computern.

Duschen senkt den Energieverbrauch

Jeder weiß, dass man zum Schutz der Natur und der Umwelt unbedingt das Duschen und Baden in der Badewanne bevorzugen sollte. Aber das ist nur eine von vielen verantwortungsbewussten Handlungen, wenn es um den Wasserverbrauch im Badezimmer geht.

Diese Änderung der Gewohnheiten hat keine Auswirkungen, wenn die Duschen, die wir machen, nicht lange dauern. Ein langer Aufenthalt in der Dusche mit warmem Wasser ist für die meisten Menschen ein großes Vergnügen, das sie sich nicht entgehen lassen sollten. Trotzdem sollten wir an unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt denken. Denken Sie daran, bei Ihrem Strom zu sparen!

Geräte, die nicht benutzt werden, sollten nicht im Standby-Modus laufen!

Um Geld zu sparen, ist es am besten, das Licht auszuschalten, wenn Sie einen Raum verlassen. Mit anderen Worten: Schalten Sie alle elektronischen Geräte aus oder lassen Sie sie im Standby-Modus. Mobiltelefone, Computer, Fernseher und Spielkonsolen sind immer eine große Ansammlung von Geräten, die unauffällig Strom verbrauchen, wenn sie sich im Standby-Modus befinden. 

Ihr Verbrauch steigt bei elektrischer Belastung um bis zu 15 %, wenn man nicht aufpasst. Trennen Sie Ihre Geräte vom Stromnetz oder schalten Sie sie aus, wenn Sie sie nicht benutzen! Dies macht einen Großteil Ihres monatlichen Einkommens im Laufe des Jahres aus.

Noch besser ist es, wenn Sie bei Ihrem Strom sparen. Es ist eine gute Idee, in eine Steckdosenleiste mit Schalter zu investieren, sodass Sie alle elektronischen Geräte bei jeder sich bietenden Gelegenheit einfach ausschalten können.

Die mobile Version verlassen